11.11. um 18°° Kundgebung


zum Vergrößern draufklicken

und

Am Mittwoch, 11.11. um 18:00 laden die Initiativen „Komm in die Gänge“ und „Es regnet Kaviar“ alle Hamburger zu einer Kundgebung am Mönckebergbrunnen ein. Da steht jetzt das „ElbphilharmonieKultutcafé“, in dem mit Starbucks und Ticketcenter der vor die Wand gefahrene Kulturbegriff des Senats auf den Punkt kommt: Kultur im Dienste des Standortmarketings.

Die Initiativen stellen auf der Kundgebung die Frage:
In was für einer Stadt wollen wir eigentlich leben?

Mit der Besetzung des Gängeviertels wurde dieses Thema endlich auf die politische Tagesordnung gesetzt. Über Nacht entstand eine selbstorganisierte Traumstadt. Diese steht der Stadt des Ausschlusses, der Stadt des Marketings, der Stadt der Eventkultur, der Stadt der Tiefgaragen entgegen.

„Teuer, Trendy, Langweilig“ – die Wohnungskrise und die Kulturkrise in Hamburg hängen zusammen: welche Möglichkeitsräume gibt es in dieser Stadt noch und für wen?

Das Gängeviertel ist nicht allein: überall in Hamburg regt sich Widerstand, organisieren sich Mieterinnen und bürger gegen Investorenarchitektur und Ausverkauf ihrer Viertel (NoBNQ St.Pauli, Arbeitskreis Umstrukturierung Wilhelmsburg und viele andere), gegen Gentrifizierung und Mieterhöhungen (Recht auf Stadt, Es regnet Kaviar, Mieter helfen Mietern und viele andere), gegen die Zurichtung der Kultur durch Stadtmarketing (Not In Our Name, Marke Hamburg), gegen Großprojekte und für selbstorganisierte, soziale Freiräume (Kein Ikea in Altona, Rote Flora, Centro Sociale, Grünzug Altona).

Advertisements
Veröffentlicht in Aktion, Termine. Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: